Betriebsbesichtigungsbörse

Was steckt hinter der Betriebsbesichtigungsbörse?

Die Betriebsbesichtigungsbörse eröffnet eine Plattform, wo sich Unternehmen, ob groß oder klein, sowie auch der Nachwuchs treffen können.

Die Betriebe suchen oft händeringend nach Auszubildenden. Und auf der anderen Seite stehen Schülerinnen und Schüler oftmals ratlos und allein da mit ihrer Entscheidung für ihr berufliche Zukunft, ihrer Wahl des Studiums. Eine Betriebsbesichtigung eröffnet den jungen Leuten die Möglichkeit einen Einblick in verschiedene Berufsbilder zu bekommen.

Der Wirtschaftsverband Germering hat in Zusammenarbeit mit den Germeringer Schule (Arbeitskreis Schule/Wirtschaft) die zündende Idee, es sowohl den Betrieben bei der Suche nach Auszubildenden, Studenten des Dualen Studium oder auch Werksstudenten sowie auch den Schülern einfacher zu machen durch diese organisierte Betriebsbesichtigungen.

Unternehmen bieten Klassen oder zumindest einer Anzahl Schülern an, ihren Betrieb zu besichtigen. Die Betriebe können erst mal mit einer Gruppe an Schülern starten und weiten ihr Angebot dann vielleicht noch auf mehrere Besichtigungen im Jahr aus. Bei den Besichtigungen werden die Schüler im Betrieb rumgeführt und Erklärungen zum Arbeitsalltag im Betrieb abgegeben. Das ermöglicht einen Blick hinter die Kullissen und die Schüler lernen, außerhalb ihrer eigener Vorstellung, andere Berufe kennen und vielleicht auch lieben. Evtl. ist ja der richtige Beruf dabei – umgekehrt der richtige Auszubildende!

Interessierte Betriebe können sich hier unten mit einem Formular anmelden. Ein Koordinator wird sich bei dem Betrieb melden um gemeinsam einen Termin für die Betriebsbesichtigung zu vereinbaren.

>> Link/Download

Zusätzlich können die Betriebe offene Praktikumsstellen melden. Auch diese können über den Koordinator vermittelt werden. Hier haben beide Seiten, sowohl Schüler/in wie auch der Ausbilder, die Möglichkeit sich besser kennen zu lernen um eventuelle eine spätere Anstellung anzubahnen.

Vorteile aus der Sicht der Betriebe

Nachwuchs finden


Die Schülern erhalten Einblick in den Ausbildungsberuf. Vielleicht entdeckt der eine oder andere Schüler, dass es auch für sie/ihn interessant sein könnte bei Ihnen zu arbeiten. Die Schüler können sich nicht immer was vorstellen unter den verschiedenen Berufen. Talente werden eventuell erkannt, die genau für diesen Beruf von Vorteil sein können.

Was erwartet dich bei uns?



Vorstellung des Berufs


Besuchen Sie mit den Schülern die Arbeitsplätze und demonstrieren Sie am praktischen Beispiel wie das Arbeiten in diesem Beruf aussieht.
Zeigen Sie Zukunftsperspektiven in diesem Beruf auf. Erarbeiten Sie mit den Schülern, welche Voraussetzungen für diesen Beruf von Vorteil sind.
Wie sieht die Ausbildung aus? Welche Voraussetzungen musst du mitbringen?



Vorstellung Ihres Betriebs


Hier bieten Sie den Schülern und auch den Lehrern die Möglichkeit Ihren Betrieb im speziellen näher kennen zu lernen. Wie ist das Betriebsklima? Kann sich ein Jugendlicher hier wohl fühlen? Welche Vorzüge hat Ihr Betrieb? Was macht Ihren Betrieb so besonders.

Wer sind wir? Was machen wir?
Was erwartet dich bei uns?



So funktioniert es

Anmeldung

Melden Sie Ihren Betrieb an für eine oder mehrere Betriebsbesichtigung.

So geht die Online-Anmeldung:

  • 1. Formular „Wir bieten Betriebsbesichtigung“
    am Computer ausfüllen
  • 2. Als PDF speichern
  • 3. Gleich online versenden an: boerse@wirtschaftsverband-germering.de
  • 4. Die Lehrer der entsprechenden Klassen melden sich bei Ihnen und vereinbaren mit Ihnen einen Termin

Termine können evtl. auch noch individuell mit den Schulen abgesprochen werden.

Zeiträume für Betriebsbesichtigungen

Zeitraum abZeitraum bisSchuleKlasseAnzahl SchülerBeschreibungInhalt/Art des Betriebs
24.06.1919.07.19Carl-Spitzweg-Gymnasium9.120ideal nach Pfingsten, aber flexibelProduktionsbetriebe, Betriebe mit komplexer Unternehmensstruktur
24.06.1919.07.19Max-Born-Gymnasium9.5 Klassenideal nach den Pfingsferien, aber flexibel änderbarProduktionsbetriebe, Betriebe mit komplexer Unternehmensstruktur
01.10.201815.07.19FOS Germering11.140 (5 Klassen)ganzjährig während der PraktikumsphasenStruktur und Aufbau des Betriebs, spezifische Arbeitsabläufe
01.12.1807.06.19Realschule Unterpfaffenhofen7.3 KlassenProduktionsbetrieb (größere Schreinerei/Bäckerei/Fertigungsbetrieb…); Ziel: Aufbau eines Unternehmen kennenlernen: Einkauf->Produktion->Verkauf
05.11.1830.06.19Kerschensteiner Mittelschule8.7 Klassenideal gleichmäßig auf das Jahr verteilt,Betriebe mit nachvollziehbaren Unternehmensstrukturen
05.11.1830.06.19Kerschensteiner Mittelschule9.7 Klassenideal gleichmäßig auf das Jahr verteilt,Betriebe mit nachvollziehbaren Unternehmensstrukturen
05.11.1819.07.19Wittelsbacher Mittelschule7./8./9./10.150 (7 Klassen)ganzjährigBetriebe mit handwerklichen Berufen, Betriebe, die Lehrberufe anbieten
05.11.1819.07.19Eugen-Papst-Schule7./8./9.40-45 (3 Klassen)ganzjährigProduktionsbetriebe (Schreinerei/Bäckerei/Fertigungsbetrieb…), soziale Einrichtungen, auch größerer Betriebe (MAN/DB/…)

Zeiträume für Schülerpraktikum

Zeitraum abZeitraum bisSchuleKlasseAnzahl SchülerPraktikumsdauerBeschreibungInhalt/Art des Betriebs
11.03.1915.03.19Carl-Spitzweg-Gymnasium91201 Woche1 Woche nach den Faschingsferien (freiwillig zusätzlich die Ferienwoche vorher) alle Ausbildungsrichtungen
08.04.1912.04.19
Max-Born-Gymnasium9 1201 Wochefreiwillig zusätzlich die erste Osterferienwochealle Ausbildungsrichtungen
22.07.1926.07.19
Max-Born-Gymnasium111201 Wochefreiwilligalle Ausbildungsrichtungen
01.10.1819.07.18FOS Germering111402x9 Wochen2x 9 Wochen über das Schulhalbjahr verteilt, mit dem Unterricht im 2-Wochen-Rhythmus wechselndWirtschaft und Soziales
13.05.1917.05.19Realschule Unterpfaffenhofen9180
24.06.1928.06.19Realschule Unterpfaffenhofen9180freiwillig zusätzlich die zweite Pfingstferienwoche
15.03.1912.04.19Kerschensteiner Mittelschule81001 Woche2x 1 Woche Ende März /vor Osternalle Ausbildungsrichtungen
01.10.1801.12.18Kerschensteiner Mittelschule91001 Woche1 Woche im Herbstalle Ausbildungsrichtungen
01.10.18
und
01.07.19
01.12.18

26.07.19
Kerschensteiner Mittelschule9 M-Zweig1001 Woche+
1 Woche
1 Woche im Herbst+
2.Woche im Juli
alle Ausbildungsrichtungen
01.04.19
und
01.06.19
30.04.19
und
30.06.19
Wittelsbacher Mittelschule81201 Woche+
1 Woche
im April und Juni je eine Woche
05.11.1830.11.18Wittelsbacher Mittelschule91201 Woche+
1 Woche
im November eine Woche
01.06.1930.06,19Wittelsbacher Mittelschule8_9UE1201 Woche+
1 Woche
im Juni eine Woche
05.11.1830.11.18Wittelsbacher Mittelschule101201 Wocheim November eine Woche
01.10.18
und
01.03.19
01.12.18

01.06.19
Eugen-Pabst8+9362 Wochen2x2 Wochen im Herbst und Frühjahr alle Ausbildungsrichtungen